Wiederkehrende Albträume vertreiben

Albträume kennen wir alle. Einige Menschen werden über lange Zeit, manchmal jahrzehntelang, manche sogar ihr ganzes Leben lang, vom gleichen Albtraum heimgesucht.

Traumwelten

Auch wenn wir uns nicht erinnern können, träumen wir beinahe die ganze Nacht. Nachts im Traum setzen wir uns mit den Eindrücken des Tages auseinander, mit dem, was uns bewegt und womit wir uns beschäftigen, mit Befürchtungen und Sehnsüchten oder auch mit Dingen, die uns gar nicht bewusst sind und die vielleicht schon sehr lange zurückliegen.

Unser Inneres verwendet im Traum symbolische Bilder und versucht damit Lösungen für aktuelle Probleme zu finden, vergangene Erlebnisse zu heilen und innere Konflikte aufzulösen.

Das Traumgeschehen dient unserer psychischen Gesundheit und will immer unser bestes, auch wenn es manchmal nicht so scheint.

Ungelöste Konflikte erzeugen Albträume

Können innere oder äußere Konflikte weder im Traum noch im Alltag weiterentwickelt und gelöst werden, kehren sie in Form von Albträumen wieder. Dann werden die symbolischen Bilder vom Traum-Ich als Bedrohung wahrgenommen.

Albträume stoppen

Wiederkehrende Albträume kann man beenden, indem man die Bedeutung der Traumfiguren und des Traum-Geschehens entschlüsselt. Mit einem geschulten "einem Blick von oben" bekommt man einen Zugang zur inneren Welt und zur Ursache für den Albtraum, um ihn dann im Wachzustand bearbeiten zu können.

Der Traum muss dann nicht mehr geträumt werden und ein erholsamer Schlaf wird wieder möglich. 

Ein erstes kurzes Info-Gespräch am Telefon ist kostenfrei. Schreibe mir gerne eine Nachricht, ich freue mich auf Dich!

Danke fürs Weitersagen